L'Italia Generativa. Das BertO Beispiel bei Istituto Luigi Sturzo di Roma.

Filippo Berto nimmt an dem Meeting von Archivio della Generatività Sociale teil


Am Dienstag, 21. Juni um 17.00 Uhr wird Filippo Berto an dem Meeting „L’Italia generativa. Logiche e pratiche del paese che genera valore“ („Das generative Italien. Logik und Praxis in einem Land von groβem Wert”) teilnehmen: er wird über das BertO Beispiel erzählen.

Das Meeting wird von „Archivio della Generatività Sociale“ organisiert, mit dem wir bereits in den letzten Jahren zusammengearbeitet haben.
Unternehmer und Handwerker aus Italien, Freiwilligen und Staatsverwalter werden an diesem Meeting teilnehmen, in dem sie sich über diese neuen „Location“ unterhalten, wo man eine neue Arbeitsweise und bedeutende Werte unter einem neuen Gesichtspunkt kreieren kann.
Man muss ein neues Entwicklungssystem, eine moderne Anthropologie in unserer Arbeit herausfinden und Italien ist das richtige Land für dieses Projekt: die Vereinigung einer gemeinsamen Zukunft und bedeutenden Werten.

Nach der Begrüβung von Nicola Antonietti wird das Programm wie folgt:
- „Il Paese che genera valore“ („Das generative Land“) mit der Teilnahme von Filippo Berto
- „Chi fa le politiche oggi?“ („Wer macht die Strategien heute?“)
- „Ciitadinanza contributiva e politica generativa“ („Beitragsbevölkerung und generative Politik“)

Für weitere Informationen sende eine email an servizio.clienti@bertosalotti.it oder rufe unsere Nummer +39-0362-333082

Meeting: am Dienstag , 21. Juni 2016, um 17.00 Uhr
Rom, Istituto Luigi Sturzo, Sala Perin del Vaga

Das BertO Beispiel bei Istituto Luigi Sturzo di Roma

Zuruck zu News

  • SHARE THIS
20/06/2016