Aussage von Filippo Berto in der deutschen Zeitung The European

Filippo Berto in der deutschen Zeitung The European

Die deutsche Zeitung The European – das debatten magazine – berichtet in ihrem Artikel "Italiens Ungeimpften drohen ein einsames Weihnachten" (==> lesen Sie den Originalartikel) über die Aussage von Filippo BertO - CEO BertO.

Der am 30. November veröffentlichte und vom Journalisten von Andreas Kempf unterzeichnete Artikel spricht über die Covid-Situation, die Impfstoffe, die harten Green-Pass-Beschränkungen und -Regulierungen der italienischen Regierung und vergleicht sie mit denen in Deutschland.

Andreas Kempf schreibt in seinem Artikel, dass diese Regierung trotz der harten Restriktionen das Vertrauen der Mehrheit der Italiener genießt.

Filippo Berto sagt in dem veröffentlichten Interview: „Jeder möchte arbeiten und schwierige Momente hinter sich lassen. Letztes Jahr stand unsere Produktion sechs Wochen lang still. Auch die Möbelhäuser unserer Kunden in Italien sind seit zehn Wochen geschlossen".

Im März 2020 hatte Filippo Berto die Sicherheitsentscheidungen der Regierung vorweggenommen, um auf den schweren Gesundheitsnotstand durch die Ausbreitung von Covid-19 zu reagieren, indem er seine Ausstellungsräume schloss und vorübergehend aussetzte.
Die Kunden wurden jedoch nicht im Stich gelassen, sondern die BertO-Innenarchitekten boten weiterhin Online-Beratungsleistungen an und trugen mit einer Spende von 5 % des Verkaufserlöses sogar aktiv zum Kampf gegen Covid-19 bei.

In dem Artikel schreibt Filippo Berto: „Wir konnten während des Lockdowns bei unseren Kunden sein und sind 2020 wieder gewachsen.“

BertO ist laut Andreas Kempf (Autor des Artikels) ein beispielhafter Treiber einer Online-Präsenz weit über seine Branche hinaus.

BertO war eines der ersten Unternehmen der Design- und Möbelbranche in Italien, das das Internet nutzte, um Kunden bei der Realisierung ihrer Projekte zu unterstützen, um zu kommunizieren und um sich mitzuteilen.
Ihre zwanzigjährige Erfahrung hat sie zu einer echten Säule des Digitalen in Italien gemacht, sodass sie von Google als Fallstudie ausgewählt wurde.

Bleiben Sie über unsere Initiativen auf dem Laufenden ==> Newsletter abonnieren!

Zuruck zu News

  • SHARE THIS
01/12/2021