Die Wiedergeburt beginnt digital: Interview mit Filippo Berto in der Il Sole 24 Ore

Interview mit Filippo Berto in Nova Il Sole 24 ore


Klein, flexibel, kreativ: Wiedergeburt beginnt digital.

In dem Artikel, der am Donnerstag, dem 2. April in Nova.Tech von Il Sole 24 ore veröffentlicht wurde, interviewt Giampaolo Colletti Filippo Berto und andere Unternehmer, um Visionen neuer Modelle, die auf technologischen Innovationen basieren, eine Stimme zu geben: Die neuen Herausforderungen globaler Mikromarken, also KMU und Handwerksbetriebe, kompromittierte Lieferketten und neu zu schreibende Geschichten.

Was wir erleben, ist eine Zwischenwelt. Wir haben weiße Laken vor uns, auf denen wir neue Szenarien zeichnen, physische Räume, Beziehungen und Märkte überdenken können.

Das Netzwerk ermöglicht es Unternehmen, Einzelhandelsgeschäfte mit einer digitalen Präsenz zu unterstützen, die das Ergebnis des Aufbaus neuer Beziehungen ist, und so Kundenvertrauen gewinnt.

Zusammen mit BertO wird die Geschichte von Arianna Occhipinti erzählt, einer sizilianischen Agrarunternehmerin, die in der Region Ragusa weiterhin die Weinberge bearbeitet, aber nur jede zweite Reihe, um die Distanz einzuhalten.

Unternehmen, auch kleine und mittlere, müssen neue Werte übernehmen.

Es ist notwendig, eine neue Sprache zu lernen, die nicht mehr unbedingt mit Exklusivität verbunden ist, sondern mit einem funktionaleren Konzept der Personalisierung.

Die Reflexion erfolgt dank des wertvollen Beitrags von Stefano Micelli: Es ist notwendig, eine andere Erzählung zu erstellen, wobei das Schicksal des Unternehmens an das des Landes gebunden ist. Die Beziehung zwischen Unternehmen und Referenzgemeinschaften sollte wiederhergestellt werden.

Bleiben Sie über die Initiativen von BertO auf dem Laufenden.
Abonnieren Sie den Newsletter hier.

Interview Filippo Berto Il Sole 24 Ore
Zuruck zu News

  • SHARE THIS
02/04/2020