Francesco Cancellato präsentiert "Né sfruttati né bamboccioni" 27/6 @ BertoLive

Francesco Cancellato präsentiert “Né sfruttati né bamboccioni” bei BertoLive


"Né sfruttati né bamboccioni. Risolvere la questione generazionale per salvare l'Italia".
"Weder ausgebeutet noch große Babys. Die Generationsfrage lösen, um Italien zu retten."

Dies ist der Titel des letzten Buches von Francesco Cancellato, Direktor von Linkiesta und bekanntes Gesicht bei den BertoLive-Abenden in Meda (er hatte Stefano Micelli während der Präsentation seines Buches Fare e Innovare) interviewt).

In dem von Egea editierten und Anfang 2018 veröffentlichten Buch rekonstruiert Francesco Cancellato ein Bild der Generationenlücke, die nicht nur die öffentliche Politik, sondern auch die italienische Gesellschaft und Wirtschaft insgesamt betrifft.

Die öffentliche Diskussion in Italien greift häufig auf die Rhetorik der Rechte zurück. Zu ihrer Liste sollte heute noch ein Punkt hinzugefügt werden: das Recht, seine Träume zu verfolgen.
Der Traum, dass ich, wenn ich hart arbeite und in mich selbst, meine Fähigkeiten und meine Bestrebungen investiere, eine Chance habe, es zu schaffen, ungeachtet der Freundschaften und Start-Ressourcen meiner Familie.
Auch zu wissen, dass es, wenn ich es nicht schaffe, ein Unterstützungsnetzwerk gibt, das mir helfen wird, aufzustehen und eine zweite Chance aufzubauen. Denn wenn das nicht der Fall ist, werde ich mich damit zufrieden geben: mit meiner Familie zu leben und die Arbeit anzunehmen, die mir mein Netzwerk von Bekannten anbietet.
Und ich verzichte darauf, meinen Träumen nachzugehen, was auch immer sie sind, oder vielleicht werde ich diese Träume irgendwo anders im Ausland verfolgen.

Die These von Francesco Cancellato schafft es, den Wandel aus einer anderen Perspektive zu betrachten.
Die Generationenfrage, die Zukunft der Jugend - die schließlich unsere ist - sind Themen, die uns seit vielen Jahren am Herzen liegen, denken Sie nur an das Projekt crowdcrafting DivanoXManagua oder das sehr junge #GeistVon74.

Der Abend ist eine Gelegenheit für wertvollen Austausch, um die Grenzen der Diskussion über das Thema zu erweitern.
Termin ist am Mittwoch, 27. Juni, um 19.00 Uhr im BertoLive-Viertel von Meda (MB).

Für weitere Informationen schreiben Sie an valentina@bertosalotti.it 

Zuruck zu News

  • SHARE THIS
14/06/2018