Markt Und Mittelstand, führendes deutsches Magazin diskutiert die BertO-Fallstudie

Filippo Berto interviewt in der Zeitschrift Markt und Mittelstand

Filippo Berto wurde von der maßgeblichen deutschen Zeitschrift Markt und Mittelstand zu den hervorragenden Ergebnissen befragt, die Italien in Bezug auf die wirtschaftliche Erholung und das Engagement im Umgang mit dem Pandemie-Notstand erzielt hat.

Der Artikel berücksichtigt die Zahlen und Wirkungen der Draghi-Regierung – siehe Seite 29 – im Vergleich zu den deutschen und beschreibt den Erfolg, den Italien in Bezug auf internationale Sichtbarkeit und Autorität erzielt.

Die maßgebendsten Stimmen, die interessantesten, die in der Lage sind, ein wahrheitsgetreues Bild dessen zu beschreiben, was außerhalb der politischen Gebäude passiert, sind die der Unternehmen.

Insbesondere italienische KMU, die trotz der Schwierigkeiten der letzten zwei Jahre in der Lage waren, wichtige Signale zu interpretieren und hervorragende Ergebnisse zu erzielen.

Hier spricht also Filippo Berto mit dem Journalisten und legt seinen Standpunkt zur Lage der italienischen Wirtschaft und Unternehmen dar: "Alle wollen arbeiten und harte Zeiten hinter sich lassen. Niemand ausgeschlossen: nicht die Politik, nicht die Unternehmen, nicht die Unternehmer."

Sie können den vollständigen Artikel in der Online-Zeitung The European lesen.

Wenn Sie über BertOs Initiativen und Neuigkeiten auf dem Laufenden bleiben möchten, ==> abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter!

Markt Und Mittelstand
Markt Und Mittelstand
Markt Und Mittelstand
Zuruck zu News

  • SHARE THIS
23/12/2021